Tipps zur deutschen Aussprache

Tipp zur deutschen Aussprache: Die Melodie

Mit der Melodie wird die Bedeutung einer Aussage kenntlich gemacht. Die größte Rolle spielt die Melodie am Ende eines Satzes. Grob gesagt gibt es drei Möglichkeiten:

 

Fallende Melodie am Ausspruchsende (die Stimmhöhe sinkt): 

Intonation Aussage

Sie drückt aus: beendete Aussagen, Aufforderungen,sachliche Aussagen. Außerdem wird die fallende Melodie bei Fragen mit Fragewort (z.B.: Wo ist der Hund?) verwendet.

 

Ansteigende Melodie am Ausspruchsende (die Stimmhöhe steigt an):

Intonation Frage

Sie drückt aus: höfliche Aussagen, sehr verbindliche Fragen, Nachfragen, Entscheidungsfragen (z.B.: Willst du Eis oder Kuchen?)

 

Schwebende Melodie am Ausspruchsende (die Stimmhöhe bleibt gleich):

Intonation schwebend

Sie drückt aus: unabgeschlossene Äußerungen, Unsicherheit, Aufregung

 

sprichschoen

Schreibe einen Kommentar